Die Grippe

kann jeden treffen.

MIT EINER IMPFUNG KÖNNEN SIE SICH SCHÜTZEN.

INFORMIEREN SIE SICH NOCH HEUTE
BEI IHREM ARZT ODER APOTHEKER
ÜBER GRIPPE UND GRIPPESCHUTZ.
HIER EXPERTEN FINDEN!

WAS IST GRIPPE?

Die Grippe ist eine akute und hoch ansteckende Viruserkrankung der Atemwege die besonders häufig im Herbst und Winter auftritt. Sie ist schwerwiegender als eine gewöhnliche Erkältung.

Was sind die Auswirkungen einer Grippe?

Die Grippe betrifft Millionen von Menschen aller Altersgruppen auf der ganzen Welt und ist ein volksgesundheitliches Problem.

 

5-10%

aller Erwachsenen

und

20-30%

aller Kinder

sind
betroffen

Ein typischer Verlauf führt zu 3-6 Fehltagen in der Schule oder bei der Arbeit.

Besonders bei Kleinkindern und älteren Personen können schwerwiegende Komplikationen auftreten

Die Grippe kann mit schweren Komplikationen wie einer Lungenentzündung einhergehen, die eine Spitaleinweisung erforderlich machen und sogar zu Todesfällen führen.

WIE STECKT MAN SICH AN?

Die Viren sind hoch ansteckend

Sie verbreiten sich schnell von Person zu Person, insbesondere zwischen Familienmitgliedern  und Arbeitskollegen.

Man spricht von der saisonalen Grippe, da die Grippe besonders häufig im Herbst und Winter auftritt.

Das Virus wird übertragen durch

Husten

Niesen

 

 

Direkter Kontakt mit infizierten Personen oder verunreinigten Oberflächen: hier kann das Virus bis zu 2 Tage überleben.

DIE GRIPPE BREITET SICH SCHNELL AUS

  • Kinder können das Virus noch mehr als 7 Tage nach Ansteckung übertragen.
  • Eine Ansteckung erfolgt über Tröpfchen die beim Husten, Niesen oder Sprechen in die Umgebungsluft gelangen.
  • Das Berühren verunreinigter Oberflächen wie Türklinken kann bei anschliessendem Kontakt mit Augen, Nase oder Mund zur Ansteckung führen.
  • Um andere nicht der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen, sollten Sie bei einer Grippeerkrankung zu Hause bleiben und den Kontakt mit anderen Personen meiden, bis es Ihnen wieder besser geht.

WAS SIND DIE SYMPTOME EINER GRIPPE?

Hauptsächlich:

Plötzlicher Ausbruch von hohem Fieber und ein trockener Husten

Andere Symptome können sein:

Trockener Husten

Kopfschmerzen

Muskel- und
Gelenkschmerzen

Halsschmerzen

Laufende Nase

Krankheitsgefühl
(Unwohlsein)

Durchfall und Erbrechen

Grippecheck

Testen Sie mit dem interaktiven Grippecheck, ob Ihre Krankheitszeichen
für eine Erkältung oder für eine ernsthafte Grippe sprechen.

thermo3

WER ERKRANKT AN GRIPPE?

Die gesamte Familie ist gefährdet, insbesondere:

Kinder < 5 Jahre

Schwangere Frauen

Ältere Personen > 65 Jahre

Ihr persönliches Risiko

Babys
Babys

Babys können auch eine Grippe bekommen. Vor allem vorgeschädigte Schleimhäute, z. B. aufgrund von Allergien, und andere chronische Grunderkrankungen begünstigten die Ansteckung mit Grippeviren und die Entwicklung von Komplikationen. Babys können ab einem Alter von 6 Monaten gegen Grippe geimpft werden.

Kinder
Kinder

Kinder sind häufig von Grippe-Infektionen betroffen. In Kindertagesstätten und Schulen wird miteinander gespielt und getobt, da verbreiten sich die Viren schnell. Kinder stellen somit eine Ansteckungsquelle für Andere dar. Eine jährliche Grippe-Schutzimpfung kann für alle Kinder in Betracht gezogen werden. Kinder mit chronischen Grundleiden sollten regelmässig gegen Grippe geimpft werden.

Jugendliche
Jugendliche

Gesunde Jugendliche werden keineswegs von der Grippe verschont. Daher kann eine Grippe-Schutzimpfung für alle Jugendlichen in Betracht gezogen werden. Jugendliche mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens, wie z.B. chronische Lungen-, Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenkrankheiten, Diabetes, Immundefekten, HIV-Infektionen und Krebsleiden sollten jedes Jahr in Form einer Impfung gegen Grippe geschützt werden.

Erwachsene
Erwachsene

Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eine Grundleidens, wie z.B. chronische Lungen-, Herz-Kreislauf, Leber- und Nierenkrankheiten, Diabetes, Immundefekten, HIV-Infektionen und Krebsleiden sollten jedes Jahr in Form einer Impfung gegen Grippe  geschützt werden. Dies gilt auch für Erwachsene mit regelmässigem Kontakt zu einer Risikogruppe oder Säuglingen unter 6 Monaten. Eltern sind besonders gefährdet an der Grippe zu erkranken, da ihre Kinder die Erreger aus Kindergärten und Schulen mit nach Hause bringen.

Schwangere
Schwangere

Schwangere sind bei Grippeepidemien häufiger von Komplikationen wie z.B. Lungenentzündungen betroffen. Eine Grippeerkrankung kann einen schweren Verlauf zeigen. Dabei können Fehl-, Frühgeburten und Wachstumsverzögerungen des Ungeborenen vorkommen. Schwangere sollten sich von einer Fachperson beraten lassen.

Berufstätige
Berufstätige

Für Personen mit erhöhter Ansteckungsgefahr wie z.B. medizinisches Personal empfiehlt sich eine jährliche Grippe-Schutzimpfung – zum eigenen Schutz und vor allem auch zum Schutz anderer (z.B. Betreuung Risikopatienten). Für Personen die in engem Kontakt zur Gesellschaft stehen, wie Lehrer, Erzieher, Einsatzkräfte, Personen in der Lebensmittelfertigung und Berufstätige im Verkauf kann eine Grippeimpfung in Betracht gezogen werden. Aber auch für Selbstständige und Unternehmer können sich die hohen Ausfallzeiten in Folge der Grippe-Erkrankung in jeder Hinsicht teuer auswirken.

Senioren
Senioren

Für Personen ab dem 65. Lebensjahr erhöht sich das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs im Zuge einer Grippeinfektion. Das Abwehrsystem ist in dieser Altersgruppe allgemein geschwächt. Gerade auf engem Raum in Alters- und Pflegeheimen verbreiten sich die Viren schnell. Auch die Enkelkinder übertragen die lebensgefährlichen Erreger auf die Grosseltern. Daher empfiehlt sich für diese Personengruppe grundsätzlich eine jährliche Grippe-Schutzimpfung.

Babys

Babys können auch eine Grippe bekommen. Vor allem vorgeschädigte Schleimhäute, z. B. aufgrund von Allergien, und andere chronische Grunderkrankungen begünstigten die Ansteckung mit Grippeviren und die Entwicklung von Komplikationen. Babys können ab einem Alter von 6 Monaten gegen Grippe geimpft werden.

Kinder

Kinder sind häufig von Grippe-Infektionen betroffen. In Kindertagesstätten und Schulen wird miteinander gespielt und getobt, da verbreiten sich die Viren schnell. Kinder stellen somit eine Ansteckungsquelle für Andere dar. Eine jährliche Grippe-Schutzimpfung kann für alle Kinder in Betracht gezogen werden. Kinder mit chronischen Grundleiden sollten regelmässig gegen Grippe geimpft werden.

Jugendliche

Gesunde Jugendliche werden keineswegs von der Grippe verschont. Daher kann eine Grippe-Schutzimpfung für alle Jugendlichen in Betracht gezogen werden. Jugendliche mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens, wie z.B. chronische Lungen-, Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenkrankheiten, Diabetes, Immundefekten, HIV-Infektionen und Krebsleiden sollten jedes Jahr in Form einer Impfung gegen Grippe geschützt werden.

Erwachsene

Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eine Grundleidens, wie z.B. chronische Lungen-, Herz-Kreislauf, Leber- und Nierenkrankheiten, Diabetes, Immundefekten, HIV-Infektionen und Krebsleiden sollten jedes Jahr in Form einer Impfung gegen Grippe  geschützt werden. Dies gilt auch für Erwachsene mit regelmässigem Kontakt zu einer Risikogruppe oder Säuglingen unter 6 Monaten. Eltern sind besonders gefährdet an der Grippe zu erkranken, da ihre Kinder die Erreger aus Kindergärten und Schulen mit nach Hause bringen.

Schwangere

Schwangere sind bei Grippeepidemien häufiger von Komplikationen wie z.B. Lungenentzündungen betroffen. Eine Grippeerkrankung kann einen schweren Verlauf zeigen. Dabei können Fehl-, Frühgeburten und Wachstumsverzögerungen des Ungeborenen vorkommen. Schwangere sollten sich von einer Fachperson beraten lassen.

Berufstätige

Für Personen mit erhöhter Ansteckungsgefahr wie z.B. medizinisches Personal empfiehlt sich eine jährliche Grippe-Schutzimpfung – zum eigenen Schutz und vor allem auch zum Schutz anderer (z.B. Betreuung Risikopatienten). Für Personen die in engem Kontakt zur Gesellschaft stehen, wie Lehrer, Erzieher, Einsatzkräfte, Personen in der Lebensmittelfertigung und Berufstätige im Verkauf kann eine Grippeimpfung in Betracht gezogen werden. Aber auch für Selbstständige und Unternehmer können sich die hohen Ausfallzeiten in Folge der Grippe-Erkrankung in jeder Hinsicht teuer auswirken.

Senioren

Für Personen ab dem 65. Lebensjahr erhöht sich das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs im Zuge einer Grippeinfektion. Das Abwehrsystem ist in dieser Altersgruppe allgemein geschwächt. Gerade auf engem Raum in Alters- und Pflegeheimen verbreiten sich die Viren schnell. Auch die Enkelkinder übertragen die lebensgefährlichen Erreger auf die Grosseltern. Daher empfiehlt sich für diese Personengruppe grundsätzlich eine jährliche Grippe-Schutzimpfung.

WIE KANN MAN SICH VOR EINER GRIPPE SCHÜTZEN?

Hände waschen

Gute Gesundheits- und
Hygienegewohnheiten, wie die Nase
beim Niesen bedecken

DIE SCHUTZIMPFUNG IST DIE BESTE VORBEUGUNG GEGEN GRIPPE

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO stellt die Impfung die wirksamste Möglichkeit zur Vorbeugung einer Infektion und zum Schutz vor den Folgen einer Grippeerkrankung dar.

 

Die Impfung kann während ein bis zwei Tagen an der Einstichstelle eine lokale Reaktion mit Schmerzen, Rötung oder Schwellung verursachen. Sie kann selten auch zu Fieber, Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen führen. Wenn diese Symptome anhalten oder zunehmen, ist ein Arztbesuch ratsam. In einem Fall auf eine Million kann ein Guillain-Barré-Syndrom, eine entzündliche Erkrankung der Nerven, auftreten (1000-mal seltener als nach einer Grippe).

WIE DAS GRIPPEVIRUS ÄNDERT SICH AUCH DER IMPFSTOFF VON JAHR ZU JAHR

Der Impfstoff gegen die saisonale Grippe trägt zum Schutz vor den im Impfstoff enthaltenen Viren bei.

 

Der Impfstoff, den Sie im Vorjahr erhalten haben, enthält möglicherweise nicht die momentan zirkulierenden Virus-stämme. Für einen optimalen Grippeschutz wird daher die jährliche Impfung empfohlen.

Q&A

Questions & Answers

Testen Sie Ihr Wissen zur Grippe und die Wichtigkeit der Schutzimpfung

Q&A

Ist Grippe nicht einfach eine besonders starke Erkältung?

Korrekte Antwort: Nein

Die Grippe wird von einer anderen Gruppe von Viren verursacht als eine Erkältung, und Grippesymptome sind vergleichsweise schwerer und halten länger an. Sie können eine Spitaleinweisung erforderlich machen und sogar zu Todesfällen führen.

Kann der Grippeimpfstoff selbst eine Grippeerkrankung hervorrufen?

Korrekte Antwort: Nein

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung kann ein Grippeimpfstoff keine Grippe verursachen, der er keine aktiven Viren enthält sondern nur Viruspartikel.

Ich wurde letztes Jahr gegen Grippe geimpft, ist mein Impfschutz noch gültig?

Korrekte Antwort: Nein

Erstens könnte der diesjährige Grippevirusstamm sich vom letztjährigen unterscheiden, sodass Sie einen entsprechenden aktuellen Impfstoff benötigen, der gegen die derzeit zirkulierenden Stämme gerichtet ist. Zweitens lässt Ihre körpereigene Immunantwort gegen die Grippeviren mit der Zeit nach. Aus diesem Grund empfehlen die Gesundheitsbehörden vieler Länder, wie auch der Schweiz, die jährliche Impfung.

Ich hatte schon einmal die Grippe. Bin ich jetzt immun dagegen?

Korrekte Antwort: Nein

An Grippe können Sie immer wieder erkranken.

SCHÜTZEN SIE SICH SELBST UND IHRE FAMILIE VOR DER GRIPPE

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt die jährliche Grippeschutzimpfung bei folgenden Risikogruppen:

Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko bei einer Grippeerkrankung:

  • Personen ab 65 Jahren
  • Personen mit chronischen Erkrankungen (ab dem Alter von 6 Monaten)
  • Schwangere Frauen und Frauen, die in den letzten 4 Wochen entbunden haben
  • Frühgeborene ab dem Alter von 6 Monaten für die ersten zwei Winter
  • PatientInnen in Pflegeheimen

Personen mit regelmässigem Kontakt mit:

  • Personen der links genannten Risikogruppen
  • Säuglingen unter 6 Monaten

Gehören Sie zu einer Gruppe mit erhöhtem Komplikationsrisiko?
Hier geht’s zum BAG-Impfcheck

Impforte

WAS NUN?

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Gesundheitsinformationen

Diese Website liefert ggf. Informationen über Krankheiten und deren Behandlung. GSK bietet keine Gewähr, dass die auf der Website enthaltenen Materialien zur Nutzung ausserhalb des Zielpublikumbereichs angemessen oder verfügbar sind. Personen, die von anderen Standorten aus auf diese Website zugreifen, handeln auf eigene Initiative und sind selbst für die Einhaltung der vor Ort geltenden Gesetze verantwortlich, falls und insoweit diese anwendbar sind. Zudem sind keinerlei Inhalte dieser Website als medizinische Beratung oder Empfehlung auszulegen. Sie sollten auch nicht als Entscheidungs- oder Handlungsgrundlage genutzt werden. Für eine konkrete medizinische Beratung sollte immer ein qualifizierter praktischer Arzt konsultiert werden.

 

GSK unternimmt angemessene Anstrengungen, diese Website auf dem aktuellen Stand zu halten. Manche Informationen können jedoch im Lauf der Zeit veralten. Sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben, übernimmt GSK keine Haftung oder Ansprüche hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nutzung der auf dieser Website enthaltenen Informationen.

 

Hypertext-Links

Diese Website enthält möglicherweise Links auf andere Websites im Internet, auch auf die Websites von Konzerngesellschaften von GSK in anderen Ländern. Bitte lesen Sie unbedingt die Abschnitte über rechtliche Sachverhalte und über die Datenschutzrichtlinien anderer Websites von GSK bzw. von Dritten, die Sie über Links besuchen. GSK ist nicht für Informationen und Meinungen verantwortlich, die auf Websites Dritter enthalten sind, empfiehlt solche Informationen und Meinungen nicht und haftet nicht für diese.

 

Geistiges Eigentum

Sämtliche Rechte des geistigen Eigentums an den Materialien auf dieser Website liegen bei der GlaxoSmithKline Unternehmensgruppe oder diese hat die Genehmigung erhalten, die betreffenden Materialien zu nutzen, sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben. Die Wiedergabe eines Teils oder des gesamten Inhalts ist ausser in Übereinstimmung mit den folgenden Berechtigungen in jeglicher Form untersagt.

 

Sie sind berechtigt, die Materialien auf dieser Website zum persönlichen und nicht-gewerblichen Gebrauch zu lesen, anzuzeigen, zu drucken, herunterzuladen und zu kopieren, jedoch nur dann, wenn Sie die Website als Quelle der Materialien nennen und die Urheberrechtsangabe «© GlaxoSmithKline Unternehmensgruppe, alle Rechte vorbehalten» anfügen. Soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, ist keine sonstige Nutzung der Materialien zulässig.

 

Keinerlei Inhalte dieser Website sind dahingehend auszulegen, dass durch diese eine Lizenz oder ein Recht im Hinblick auf geistiges Eigentum (einschliesslich Patente, Marken und Urheberrechte) der GlaxoSmithKline Unternehmensgruppe oder Dritter erteilt wird.
GSK beansprucht keine Inhaberschaft an Marken Dritter, die auf dieser Website genannt werden, und beansprucht keine Zugehörigkeit zu diesen Marken. Derartige Marken von Dritten werden ausschliesslich dazu genutzt, die Produkte und Dienstleistungen der jeweiligen Eigentümer zu benennen. Aus der Nutzung dieser Marken ist keine Unterstützung oder Empfehlung seitens GSK abzuleiten.

 

Nutzung von Informationen

Mitteilungen von Nutzern und sonstige Materialien, die über das Internet übertragen, auf einer GSK Website oder auf andere Weise veröffentlicht werden (ausgenommen sind Materialien, die personen- oder gesundheitsbezogene Informationen enthalten, für welche die Datenschutzrichtlinien von GSK gelten), werden als nicht vertraulich und nicht eigentumsrechtlich geschützt erachtet. GSK hat keinerlei Verpflichtungen in Bezug auf derartige Informationen. GSK steht es frei, derartige Informationen zu jedem dem Unternehmen zweckmässig erscheinenden Zweck zu nutzen, auch zur Wiedergabe und Veröffentlichung. GSK ist ausserdem befugt, Ideen, Konzepte, Know-how oder Techniken, die in diesen Informationen enthalten sind, zu jedem beliebigen Zweck zu nutzen, auch für gewerbliche Zwecke, ohne die Nutzer für diese Rechte bezahlen zu müssen.

 

Datenschutz

GSK respektiert die Privatsphäre der Besucher seiner Website. Eine Erläuterung Ihrer Rechte und Pflichten in Bezug auf die Informationen, die auf dieser Website veröffentlicht werden, können Sie den Datenschutzrichtlinien von GSK entnehmen.

 

CH/CHGCRX/0002/15 & CH/PHCA/0009/15a/27.11.2015

Cookies

Cookies

Wie die meisten Firmen verwendet GlaxoSmithKline (GSK) Cookies, um das Webseitenerlebnis für Benutzer zu verbessern. Im Folgenden erfahren Sie, was Cookies sind und wie wir diese auf unseren Webseiten einsetzen. Wenn Sie keine Cookies beim Besuch dieser Webseite erhalten möchten, können Sie Ihre Browsereinstellungen so anpassen, dass Sie benachrichtigt werden, bevor Sie Cookies erhalten oder Sie diese generell ablehnen.

 

Cookies sind kleine Dateien, die aus Zeichenketten und Nummern bestehen und von einem Webserver auf dem Gerät des Benutzers abgelegt werden. Sie können dem Websitebetreiber dazu dienen Benutzer voneinander zu unterscheiden. Cookies können nicht als Code ausgeführt werden oder dazu dienen Viren zu übermitteln und ermöglichen keinen Festplattenzugriff. Wir können keine Daten von Ihrer Festplatte auslesen, selbst wenn wir dort Cookies speichern.

 

Die Daten, die durch den Einsatz von Cookies auf GSK Websites generiert werden, können verschiedene Zwecke haben:

  • Unbedingt notwendig: Diese Cookies sind notwendig, damit Sie sich auf der Website bewegen und die Funktionen nutzen können. Dies kann z.B. der Zugriff auf gesicherte Bereiche sein (DocCheck) oder das Hinzufügen von Gegenständen in einen Einkaufswagen.
  • Optimieren der Website: Diese Cookies sammeln anonymisiert Informationen darüber, wie Besucher die Website benutzen. Zum Beispiel welche Seiten diese gerne anschauen oder ob Sie Fehlermeldungen bekommen. Diese Daten werden dazu genutzt, die Webseite zukünftig zu optimieren.
  • Funktionalität: Diese Cookies speichern Informationen zu Ihren früheren Entscheidungen und Einstellungen, wie z.B. zu Ihrem Benutzernamen, Ihrer Sprachwahl oder dem Land, in dem Sie wohnen. Sie dienen dazu die Benutzung der Website zu vereinfachen.
  • Gezielte Ansprache und Werbung: Diese Cookies dienen dazu, Ihnen vor allem solche Inhalte anzuzeigen, die für Sie interessant erscheinen.

Wir erlauben es keinen Dritten, auf unseren Seiten Werbung zu schalten. Wir können allerdings keine Werbeeinblendungen verhindern, die Ihr Internet Service Provider während des Surfens einblendet.
Sie können mehr über den Umgang mit Cookies in der Hilfefunktion Ihres Browsers erfahren oder auf www.aboutcookies.org, wo Sie zu allen gängigen Browsern detaillierte Informationen bekommen. Sollten Sie Cookies ausschliessen, kann es sein, dass verschiedene Funktionen dieser Webseite nicht mehr korrekt funktionieren.

 

CH/CHGCRX/0004/15 & CH/PHCA/0009/15c/27.11.2015

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Aktualisiert am 10. Dezember 2014

Die vorliegende Datenschutzerklärung regelt, wie GSK die Informationen, die Sie uns überlassen, nutzt und schützt. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und setzen uns für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein. In der vorliegenden Datenschutzerklärung wird erläutert, wie wir Ihre Daten erfassen, übertragen, verarbeiten, nutzen und weitergeben. Ausserdem werden unsere Sicherheitsmassnahmen beschrieben.

 

Mit der Überlassung Ihrer personenbezogenen Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese wie in der vorliegenden Datenschutzerklärung beschrieben übertragen, verarbeitet, genutzt und weitergegeben werden dürfen.

 

Informationen über den Betreiber der Websites bzw. über den Betreiber von mobilen Apps (sowie über die GSK-Einheit, die etwaige erfasste personenbezogene Daten kontrolliert) finden sich in der Fusszeile bzw. auf der Kontaktseite von Websites sowie im Lizenzvertrag mobiler Apps.

 

Daten, die wir erfassen

Wir erfassen personenbezogene Daten, die Sie uns bereitstellen. Dabei handelt es sich um Informationen, mithilfe derer Sie als Einzelperson identifiziert werden können. Wir erfassen solche Daten nur dann, wenn Sie unserer Anfrage nach den betreffenden Daten zugestimmt haben. Ihre personenbezogenen Daten können folgende Angaben enthalten:

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

So nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten

Mit der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erklären Sie sich damit einverstanden, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist bzw. falls Sie sich damit einverstanden erklärt haben, diese Mitteilungen von uns zu erhalten, dass wir die Informationen wie folgt nutzen dürfen:

  • um Ihre Anfragen zu beantworten
  • um unsere Servicequalität zu verbessern
  • um unsere Kommunikationsinhalte zu verbessern
  • um Ihnen Tipps, nützliche Informationen, Nachrichten und aktuelle Informationen über Produkte zu liefern
  • um Sie über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren
  • um Ihre Meinung zu unseren Produkten und Dienstleistungen zu erfragen
  • um Ihre Stellenbewerbung zu berücksichtigen
  • für unsere eigenen administrativen Zwecke und zu Zwecken der Qualitätssicherung
  • für sonstige Zwecke, die im Detail auf der Website bzw. in der mobilen App aufgeführt sein können

Informationen über die Nutzung der Websites und der mobilen Apps

Wir erfassen darüber hinaus automatisch Informationen über den Browsertyp und das Betriebssystem Ihres Computers, über die Websites, die Sie vor und nach dem Besuch unserer Website besucht haben, Standard Server-Anmeldungsinformationen, IP-Adressen, GPS-Standortdaten, Mobilfunkanbieter und über das Betriebssystem des Mobiltelefons. Wir sammeln diese Informationen, um einen Einblick zu erhalten, wie unsere Besucher unsere Websites und mobilen Apps nutzen, damit wir diese und die von uns angebotenen Leistungen verbessern können. Anhand von GPS-Standortdaten lassen sich in der Regel einzelne Benutzer nicht identifizieren. Wir sind zudem berechtigt, diese gesammelten Informationen an andere Unternehmen des GSK-Konzerns sowie an Dritte weiterzuleiten. Diese Informationen umfassen:

  • die Gesamtzahl der Besuche auf unseren Websites und mobilen Apps
  • die Anzahl der Besucher auf den einzelnen Seiten unserer Websites und mobilen Apps
  • die Domain-Namen der Internetanbieter unserer Besucher

So schützen wir Ihre personenbezogenen Daten

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergreift GSK geeignete rechtliche, organisatorische und technische Massnahmen , die den geltenden Datenschutz- und Datensicherheitsgesetzen entsprechen. Wenn GSK einen externen Dienstleister beauftragt, wird dieser sorgfältig ausgewählt; er wird dazu verpflichtet, geeignete Massnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der Sicherheit personenbezogener Daten zu treffen. Wir setzen verschiedene Sicherheitstechnologien und -verfahren ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbefugten Zugriff, unbefugte Nutzung oder Weitergabe zu schützen. Leider ist die Datenübertragung über das Internet oder über ein Mobilfunknetz niemals hundertprozentig sicher. Wir sind um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten bemüht. Dennoch können wir für die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie an unsere Websites oder an unsere mobilen Apps übertragen, nicht garantieren: Jegliche Datenübertragung erfolgt auf eigene Gefahr. Wir können zwar nicht dafür garantieren, dass die Daten nicht verloren gehen, missbraucht oder geändert werden, doch wir ergreifen nach dem Empfang Ihrer Daten geeignete technische Sicherheitsmassnahmen, um solche unerwünschten Vorkommnisse zu verhindern.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir sind berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der normalen Geschäftsabläufe für die Bereitstellung der Leistungen, denen Sie zugestimmt haben, an unsere Konzerngesellschaften, Auftragnehmer und Repräsentanten weiterzugeben. Sofern auf der Website oder in der mobilen App nicht anders angegeben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte verkaufen oder vermieten, es sei denn, Ihre personenbezogenen Daten werden im Zusammenhang mit dem Verkauf, der Übertragung oder der Abtretung des Geschäfts der betreffenden Website bzw. eines Teils davon an Dritte übertragen. Gelegentlich beauftragen wir ausgewählte externe Anbieter mit der Erbringung von Supportdienstleistungen für unsere Websites, unsere mobilen Apps bzw. im normalen Geschäftsablauf. Diese externen Anbieter erhalten bei Bedarf möglicherweise Zugriff auf Ihre Daten, damit sie in der Lage sind, die betreffenden Leistungen in unserem Auftrag zu erbringen. Wir verpflichten alle Unternehmen, die derartige Supportdienstleistungen erbringen, dieselben Datenschutzstandards einzuhalten wie wir selbst. Es ist diesen Unternehmen untersagt, die Daten für eigene Zwecke zu nutzen. Insbesondere gestatten wir es Dienstleistern nicht, Ihre personenbezogenen Daten für eigene Marketingmassnahmen zu nutzen.

 

Wann dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben?

GSK behält sich das Recht vor, personenbezogene Daten über Sie (darunter beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse) weiterzugeben, und zwar zum Zwecke der Meldung an Behörden, an Beteiligte relevanter Rechtsverfahren nach Genehmigung des zuständigen Gerichts bzw. in anderen Fällen, in denen dies aufgrund geltender Gesetze vorgeschrieben oder ausdrücklich zugelassen ist. In bestimmten Sonderfällen, in denen dies nach geltendem Recht zulässig ist, sind wir berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten aus folgenden Gründen weiterzugeben:

  • wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass die Weitergabe der betreffenden Daten erforderlich ist, um eine Person zu identifizieren, zu kontaktieren bzw. rechtlich zu belangen, die möglicherweise Sie schädigt oder die Rechte, das Eigentum oder die Geschäftstätigkeit von GSK bzw. andere Nutzer der betreffenden Website bzw. mobilen App oder andere Personen schädigt bzw. beeinträchtigt
  • wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder als Reaktion auf die Anordnung von Vollzugsbehörden im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Untersuchung oder als Reaktion auf die Anordnung von zivilen Behörden oder Verwaltungsbehörden im Zusammenhang mit einem anhängigen zivilrechtlichen Fall oder einer verwaltungstechnischen Untersuchung
  • im Zusammenhang mit einer nennenswerten Unternehmenstransaktion wie etwa dem Verkauf einer Produktlinie oder eines Unternehmensbereichs, einer Fusion, Konsolidierung, eines Verkaufs der Vermögenswerte oder im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz

Erfasste personenbezogene Daten dürfen in das Land Ihres Wohnsitzes und in andere Länder, in denen GSK (einschliesslich der Konzerngesellschaften von GSK), Auftragnehmer und Repräsentanten Geschäftssitze haben, übertragen werden sowie dort
gespeichert und verarbeitet werden, auch in den USA und in anderen Ländern ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Dies bedeutet, dass Ihre Daten in Ländern verarbeitet werden dürfen, in denen weniger strenge Datenschutzvorschriften gelten als im Land Ihres Wohnsitzes. Mit der Nutzung unserer Websites und unserer mobilen Apps erklären Sie sich mit der Übertragung, Verarbeitung bzw. Speicherung von Informationen ausserhalb des Landes Ihres Wohnsitzes und ausserhalb des EWR einverstanden. Wir werden sicherstellen, dass die Daten in Übereinstimmung mit der vorliegenden Datenschutzerklärung behandelt werden, falls diese in ein anderes Land als das Land Ihres Wohnsitzes übertragen werden.

 

Nutzung von IP-Adressen

Eine IP-Adresse ist ein Nummerncode, der Ihrem Computer jedes Mal automatisch zugewiesen wird, wenn Sie sich bei Ihrem Internetanbieter oder über das LAN (Local Area Network) bzw. WAN (Wide Area Network) Ihrer Organisation anmelden. Webserver identifizieren Ihren Computer automatisch anhand der IP-Adresse, die ihm bei Ihrer Online-Sitzung zugewiesen wurde.

 

GSK oder externe Unternehmen, die im Auftrag von GSK handeln, sind berechtigt, IP-Adressen zum Zwecke der Systemadministration und zur Überwachung der Nutzung unserer Websites zu erfassen. Wir sind darüber hinaus berechtigt, mithilfe von IP-Adressen Benutzer unserer Websites zu identifizieren, wenn dies unseres Erachtens erforderlich ist, um die Einhaltung der Nutzungsbedingungen der Websites durchzusetzen oder um unsere Dienste, Websites oder andere Nutzer zu schützen.

 

Cookies

Unsere Websites und mobilen Apps nutzen möglicherweise die Technologie mit der Bezeichnung «Cookies». Bei einem Cookie handelt es sich um eine kurze Textdatei, die von einem Server auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Mithilfe von Cookies können unsere Websites und mobilen Apps auf Sie als Einzelperson reagieren. Die Website bzw. die mobile App ist durch Sammeln von Daten über Ihre Präferenzen in der Lage, ihre Funktionen an Ihre Anforderungen, Präferenzen und Abneigungen anzupassen. Beispielsweise setzt unser Server möglicherweise ein Cookie, das verhindert, dass Sie bei einem Besuch auf einer Website ein Passwort mehrfach eingeben müssen.

 

Sie haben die Wahl, ob Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen möchten. Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies automatisch. Normalerweise können Sie jedoch die entsprechenden Browsereinstellungen wahlweise so ändern, dass Cookies abgelehnt werden oder eine Warnmeldung angezeigt wird, bevor ein Cookie gespeichert wird. Weitere Informationen über die Funktionen und die Festlegung Ihrer Cookie-Präferenzen finden Sie in den Anleitungen bzw. in der Hilfe zu Ihrem Internet-Browser. Wenn Sie auswählen, dass Cookies abgelehnt werden sollen, sind Sie möglicherweise nicht in der Lage, die interaktiven Funktionen unserer Websites oder auch anderer Websites zu nutzen, die Sie besuchen. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies finden Sie in unserer allgemeinen Cookie-Richtlinie.

 

Informationen von externen Quellen

Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, sind wir darüber hinaus berechtigt, auf legalem Weg von Dritten erhaltene Informationen zu erfassen und diese unseren Benutzerdatenbanken hinzuzufügen. Bei einigen dieser Informationen handelt es sich ggf. um personenbezogene Daten. Diese Möglichkeit nutzen wir, um zielgerichtetere Informationsangebote und Werbekampagnen bereitstellen zu können, von denen wir denken, dass diese Sie interessieren könnten. Derartige personenbezogene Daten werden von uns ausschliesslich im Einklang mit den Anweisungen erhoben und genutzt, unter denen die betreffende Person diese ursprünglich bereitgestellt hat, bzw. sofern dies nach geltendem Recht zulässig ist.

 

Zugang

Wir bewahren Ihre Daten nur so lange auf, wie es erforderlich ist, um die in der vorliegenden Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke realisieren zu können, falls nicht gesetzlich eine längere Aufbewahrungsfrist gefordert bzw. gestattet wird. Sie können sich schriftlich an uns wenden, um die Aktualisierung, Korrektur oder Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie uns zu einem beliebigen Zeitpunkt bereitgestellt haben. Nutzen Sie dazu bitte die Kontaktadressen am Ende der vorliegenden Datenschutzerklärung. In Ihrem Land geltende Gesetze gewähren Ihnen möglicherweise zudem das Recht, auf Informationen zuzugreifen, die Sie uns bereitgestellt haben. In einigen Ländern müssen Sie möglicherweise eine angemessene Gebühr entrichten, um die Kosten zu erstatten, die bei uns anfallen, um Ihnen diese gewünschten Informationen bereitzustellen.

 

Links zu anderen Websites

Unsere Websites und mobilen Apps stellen ggf. Links zu externen Websites bereit oder binden derartige Websites ein. Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt nicht für Websites dieser Art. Wenn Sie eine verlinkte Website besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir nicht für die Verfügbarkeit solcher Websites verantwortlich sind und dass wir die folgenden Aspekte nicht prüfen, nicht empfehlen und nicht für diese haften, weder direkt noch indirekt:

  • Umgang derartiger Websites mit Ihren personenbezogenen Daten
  • Inhalte derartiger Websites
  • etwaige Nutzung derartiger Websites durch Dritte

 

Achten Sie bitte darauf, die rechtlichen Stellungnahmen und die Datenschutzerklärungen auf den verschiedenen von Ihnen genutzten Websites bzw. mobilen Apps zu lesen, bevor Sie dort personenbezogene Daten eingeben.

 

Nutzung unserer Websites und mobilen Apps durch Kinder

Sofern nicht ausdrücklich anders vermerkt, sind die Websites und mobilen Apps, in denen die vorliegenden Datenschutzerklärung angezeigt wird, nicht für Kinder unter 13 Jahren konzipiert. Wir sammeln über die Websites bzw. mobilen Apps wissentlich keine personenbezogenen Daten von Besuchern dieser Altersgruppe. Auf solchen Websites bzw. mobilen Apps, die für Kinder unter 13 Jahren konzipiert sind, sammeln wir personenbezogene Daten ausschliesslich mit der ausdrücklichen Einwilligung eines Elternteils bzw. Vormunds.

 

Änderungen

Wir sind berechtigt, die vorliegende Datenschutzerklärung bei Bedarf zu ändern. Wenn es sich dabei um wesentliche Änderungen handelt, veröffentlichen wir ggf. einen Hinweis auf die Änderungen auf unseren Websites bzw. in unseren mobilen Apps und den entsprechenden Lizenzverträgen. Wir empfehlen Ihnen, die vorliegende Datenschutzerklärung regelmässig zu lesen, damit Sie stets aktuell informiert sind, wie wir die von uns gesammelten personenbezogenen Daten schützen. Mit Ihrer fortgesetzten Nutzung unserer Websites und unserer mobilen Apps stimmen Sie der Datenschutzerklärung und etwaigen Aktualisierungen derselben zu. Spätere Änderungen der vorliegenden Datenschutzerklärung gelten nicht für Daten, die erfasst wurden, bevor die entsprechende Änderung in Kraft trat.

 

Die vorliegende Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 10. Dezember 2014 aktualisiert.

 

Kontaktieren Sie uns

Verweise auf «GSK», «wir», «uns» sowie «unser(e)» beziehen sich auf GlaxoSmithKline PLC und Konzerngesellschaften von GSK. Bitte richten Sie etwaige Fragen, Kommentare und Anträge in Bezug auf die vorliegende Datenschutzerklärung an Ihre lokale GSK Konzerngesellschaft. Die entsprechenden Kontaktinformationen finden Sie unten. Wenn Sie uns kontaktieren, nennen Sie bitte die Namen der von Ihnen besuchten Websites und geben Sie an, wie wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Um GSK in Grossbritannien zu kontaktieren, rufen Sie unter Tel. 0808-234-6680 an.

Um GSK in den USA zu kontaktieren, rufen Sie unter Tel. +1-866-475-3844 an.

Kontaktinformationen für andere GSK-Standorte finden Sie auf der folgenden Website: http://www.gsk.com/en-gb/contact-us/worldwide/.

 

CH/CHGCRX/0003/15 & CH/PHCA/0009/15d/27.11.2015